Karma & Reinkarnation

Da die Seele ewig ist, muss sie bereits vor der Geburt existiert haben und auch nach dem Tod weiter existieren. Die Bhagavad-gita erklärt, dass wir gemäß unseren vergangenen Tätigkeiten unseren gegenwärtigen individuellen Körper bekommen haben, und dass unsere Handlungen im gegenwärtigen Leben die Ausgangslage für unser nächstes Leben bestimmt. Dies nennt man das Gesetz des Karma (Gesetz von Aktion und Reaktion). 

Weil die Seele ewig ist, wandert sie im Kreislauf von Geburt und Tod (“samsara”) so lange von Lebensform zu Lebensform, bis sie durch einen Vorgang der Läuterung aus diesem Dasein befreit wird.